jk_mod unter centos

Als erstes die aktuelle Version des Apache Tomcat Connectors hier herunterladen und auf dem Server im Ordner /etc/httpd/conf ablegen.

Damit der das Modul beim starten des Apache2 mit geladen wird, müssen in der httpd.conf folgende Zeilen hinzugefügt werden:

LoadModule jk_module modules/mod_jk.so

JkWorkersFile conf.d/workers.properties

Damit nun alle Anfragen die an die Adresse www.itbasic.de gehen an den Tomcat weitergeleitet werden, muss in der vhost Konfiguration folgendes hinzugefügt werden.

JkMount /* worker1
JkMount /tomcat4/* worker1

Die zweite Zeile leitet nur Anfragen von der URL www.itbasic.de/tomcat4 an den tomcat weiter.
Mithilfe von JkUnMount werden Urls von der Weiterleitung ausgenommen.

Zusätzlich muss noch die Datei worker.properties angelegt werden

worker.list=worker1

worker.worker1.port=8009
worker.worker1.host=localhost
worker.worker1.type=ajp13
worker.worker1.lbfactor=1

Damit der Apache die Anfragen an den Tomcat weiterleiten kann, muss in der Server.xml (tomcat) der Connector Port mit angegeben werden.

<Connector port=“8009″ enableLookups=“false“ redirectPort=“8443″ protocol=“AJP/1.3″ />

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.