Kartenplotter an Bord mit Raspberry Pi

Das Lob gebührt Andreas Vogel und allen Unterstützern! – http://www.wellenvogel.net/software/avnav/docs/beschreibung.html
Mit dem Projekt AvNav wird der RaspberryPi zum Bordcomputer.
An Bord ist der RaspberryPi die zentrale Einheit wo u.a. Positionsdaten, Geschwindigkeit und Kartendaten zusammenlaufen und mittels WLAN an Endgeräte verteilt werden.
Für die Niederlande und auch Deutschland (und auch noch weitere) lassen sich kostenlos bereitgestellte Kartendaten herunterladen und in AvNav einbinden.
Die Dokumentation ist auf der oben aufgeführte Seite sehr ausführlich.
Im Einsatz ist bei uns die Version „AvNav-Touch“ (fertiges Image) in Verbindung mit dem
RaspberryPi-Touchscreen.

An Bord ist der GPS-Stick „USB GPS Modul Vk-172 Glonass Navigation“ von Amazon im Einsatz, welcher bisher sehr zuverlässig die Position liefert (am Kartentisch unter Deck montiert).
Mit dem eingebauten WLAN des RaspberryPi kam es leider immer wieder zu Verbindungsabbrüchen in Verbindung mit einen Samsung Galaxy Tab A10.1. Von Hermann habe ich noch einen TP-Link TL-WN722N gestellt bekommen, mit dem nun bisher überall an Bord die WLAN-Verbindung zuverlässig bestehen bleibt!

Zum Thema „Installation des originalen Rasperry Pi Touchscreen“ folgt noch ein Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.