Noch reicht ein einfaches Webhostingpaket

Im Moment habe ich für www.itbasic.de und www.pialuise.de ein einfaches Webhostingpaket mit 3 Domänen, zwei mysql Datenbanken und einigen email Postfächern. Für einfache php Seiten reicht es vollkommen aus, nur zwischenzeitlich möchte man doch ein wenig mehr. Natürlich könnte man seinen heimischen Rechner per dyndns oder noip erreichbar machen, jedoch reicht für größere Anwendungen die Anbindung kaum aus ( Zumindest stellenweise in Ostfriesland). Damit man sich nicht um Hardware, Stromkosten und die Anbindung kümmern muss, bietet es sich an einen Virtuellen Server anzumieten.
Einen Virtual Privat Server bekommt man bei Containerhost (VPS hosting für WebApplications & WebSites im Backend von Java & PHP) schon ab 16 Euro im Monat. Für den Preis bekommt man 2 CPU’s, eine 25 GB große Festplatte, 3 GB RAM und 700 GB Traffic.
Bei diesem Server handelt es sich um einen von drei angebotenen Tarifen, eine Übersicht findet ihr hier.
Im übrigen sind bei allen VPS Tarifen java, tomcat und mod_jk bereits eingerichtet und konfiguriert.

Manchmal hat man nicht genügend Zeit sich um die Verwaltung des Server zu kümmern und gleichzeitig noch seine Anwendung weiterzuentwickeln. Für so einen Fall bietet containerhost einen Managed Service an. Unter dem Managed Service fällt unter anderem das Installieren des Betriebssystem (z.B. Fedora, Ubuntu, Centos), das einspielen von Updates und das Konfigurieren der Standarddienste.
Natürlich hat man auch die Möglichkeit alles von Grund auf selbst einzurichten, hierfür gibt es Minimal-Installationen. Sollte man sich dann mit einer Konfigurationsänderung nicht sicher sein, kann vorher ein Snapshot erstellt werden. Dieser lässt sich im Falle einer Kaputtkonfiguration wieder einspielen.

Hilfestellungen und weitere Informationen über das Angebot findet ihr im Wiki zum Thema Hosting & Java Entwicklung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.