Schon praktisch so ein wlan-repeater

Der DSL Router von Bekannten machte immer mehr Probleme. Erst waren es nur vereinzelte Verbindungsabbrüche beim WLAN, dann musste der Router alle paar Tage neu gestartet werden um ins Internet zu gelangen. Der DSL Anschluss lief seit Jahren über den selben regionalen Anbieter und ich gab ihnen den Rat, nach zu fragen, ob sie einen neuen Router bekommen könnten. Gegen einen kleinen Obulus bekamen Sie eine AVM Fritzbox. Die Einrichtung war wie für alle AVM Geräte sehr einfach. Der Vorteil der neuen Box war die integrierte Telefonanlage, dadurch konnte ich die alte ISDN Anlage gleich mit abbauen.

Mein Lieblingsrouter

Ich habe mittlerweile den ein oder anderen Router eingerichtet, doch meine Favoriten sind definitiv die Geräte von AVM. Wenn zum Beispiel ein neues Update released wurde, bin ich immer wieder überrascht das nicht nur Fehler behoben wurden, sondern auch neue Features hinzugekommen sind. Ein hinzugekommenes Feature ist zum Beispiel eine Benachrichtigung bei verpassten anrufen oder eine Zeitbegrenzung des Internets für bestimmte Geräte.
Die Zeitbegrenzung des Internets kann wie alles andere sehr einfach über das Webfrontend konfiguriert werden.
Was ich bei den früheren Geräten nie verstanden hatte, war das es keinen Resettaster gab.

Mittlerweile bietet AVM neben dem Router auch Telefone, Schaltbare Steckdosen und WLAN Repeater an.

Bei einigen Modellen ist es auch möglich den FHEM für die Hausautomation zu installieren. Mit Hilfe einer CUL können Aktoren der FS20 und oder Homematic Reihe geschaltet beziehungsweise ausgelesen werden.

Wenn die Reichweite des WLAN doch nicht reicht

Meine Bekannten waren von dem Gerät begeistert, das Einzigste was sie zu bemängeln hatten war die Reichweite des WLAN’s. Dazu muss man erwähnen, das das vorherige Gerät eine noch geringere Abdeckung hatte. Ich bot ihnen an, einen WLAN-Repeater an geeigneter Stelle zu setzen. Zunächst informierte ich mich über die verschiedenen Anbieter und deren Modelle unter anderem auf der Website von wlanrepeater24. Letztendlich entschied ich mich für die Modelle von Fritz.

Einrichtung des Repeaters

Die Einrichtung des WLAN Repeaters war Kinderleicht. Zunächst musste man für ein paar Sekunden die WPS Taste am Router einige Sekunden gedrückt halten, im Anschluss die entsprechende Taste am Repeater und fertig. Wenn der Router kein WPS ( Wi-Fi Protected Setup) bietet, können die Repeater alternativ auch über das Webfrontend konfiguriert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.