Archiv der Kategorie: Hardware

[Neato Botvac] Kleiner Helfer im Haushalt

Im Haushalt leben 5 Personen, 2 Hunde und 2 Meerschweinchen. Die Befürchtung war, das ein Roboterstaubsauger einerseits Probleme durch die Räumlichkeiten hat oder nicht alle Hundehaare vom Bordercollie-Labradors Mix erfassen kann. Im Bekanntenkreis wird der Staubsauger bereits eingesetzt und hier wurden nur positive Erfahrungen gemacht.

Kurzerhand bestellten wir den D85.
Gleich der erste Saugvorgang der Küche überraschte uns positiv.
Nachdem der Raum gescannt wurde fuhr der Roboter zunächst die Kanten ab, im Anschluss den Rest des Raumes.
Wir konnten hierbei nicht feststellen das Bereiche nicht gesaugt wurden. Am nächsten Tag ließen wir die Küchentür offen, dies wurde beim Scanvorgang erkannt. Nachdem die Küche gesaugt war, ging der Roboter in den nächsten Raum über. Letztendlich wurden bei einem Saugvorgang die Küche, der Flur und das Wohnzimmer gesaugt. Alle Hundehaare und auch ein wenig Streu der Meerschweinchen wurde problemlos aufgesaugt. Nach jedem Saugvorgang wurde der Auffangbehälter sowie der Filter von uns gereinigt bzw. geleert.

Bei den nun mittlerweile mehreren Saugvorgängen hat der Roboter immer einen anderen weg genommen, dadurch findet man gelegentlich neue Stellen wo er sich fest fährt.
Ist die Batterie leer oder der Saugvorgang beendet, fährt der Botvac D85 wieder zur Ladestation. Nur in einem Fall hatten er Probleme die Station zu finden.
Wird der Saugvorgang in der Mitte eines Raumes gestartet, fährt er im Anschluss nicht zur Ladestation sondern stellt sich wieder in den Raum.

Fazit des kleinen Helfers ist, warum haben wir den nicht schon eher gekauft?


(Amazon Partnerlink)

Foscam FI9803p v2

Auf dem derzeitigen Markt gibt es die unterschiedlichsten Netzwerkkameras, viele haben mittlerweile eine Software integriert die keine Wünsche offen lässt.
Zum Ausprobieren suchte ich eine günstige Außenkamera inkl wlan für unter 100 Euro. Ich entschied mich letztendlich für die foscam FI9803p v2(Amazonpartnerlink). Die Einrichtung war sehr einfach, foscam app auf dem Handy installieren, qr Code der Kamera scannen und nach wenigen Schritten kann bereits das Livebild betrachtet werden.
Über Browser(Plugin wird benötigt) und über die App können diverse Einstellungen vorgenommen werden. So kann der Bereich definiert werden wo die Bewegungserkennung erfolgt und auch zu welchen Zeiten diese durchgeführt werden soll. Wenn zu der angegebenen Zeit eine Bewegung erkannt wird, erfolgt eine Alarmierung per App. Wurde ein smtp Server inkl. Empfängeradressen hinterlegt, so erhält man eine E-Mail mit drei in kurzen Intervall erstellten Bildern. Das aufgezeichnete Video kann gegen eine monatliche Pauschale in der Cloud gespeichert werden, alternativ kann ein FTP Server hinterlegt werden.
Die Umschaltung zwischen Tag und Nachtsicht erfolgt automatisch oder einen über einen Zeitplan.

Der Abruf eines Snapshot, der Bewegungserkennung etc kann auch über eine http Abfrage erfolgen, hierfür gibt es entsprechende cgi Befehle. In einem weiteren Artikel werde ich die Kamera in openhab integrieren.

Ich habe die Kamera ein wenig getestet und bin bisher sehr zufrieden, es gibt eine Geräuscherkennung sowie eine Sprechfunktion welche ich jedoch noch nicht getestet habe.

Die Einzigste Kleinigkeit die man Meinung nach verbessern könnte wäre der Kabelbaum an der Kamera. Es gibt noch einen Video, Audio und Netzwerk Anschluss. Diese Anschlüsse lassen sich leider nicht abnehmen und müssen bei der Außenmontage mit befestigt beziehungsweise verstaut werden.

[AVM Fritzbox] Telefonate brechen ab

Die AVM Fritzboxen bieten schon länger neben Router, Switch und WLAN Funktionen auch eine integrierte Telefonanlage mit an. In unserem Haushalt sind an der Fritzbox zwei Telefone angeschlossen, ein sehr altes und ein Funktelefon.
In letzter Zeit häuften sich die Probleme das ankommende oder abgehende Telefonate unterbrochen wurden. Entweder das Gespräch brach direkt ab oder es kamen nur merkwürdige Geräusche aus dem Telefon. Das Funktelefon hatte einen integrierten Anrufbeantworter und selbst dort trat das Problem auf wenn jemand eine Nachricht hinterließ. Anfangs trat das Verhalten nur sporadisch auf, jedoch war zum Schluss nur ein Gespräch von wenigen Sekunden möglich.
Da das Funktelefon schon ein wenig Älter war, hatten wir uns kurzfristig ein neues geholt mit der Hoffnung das das Problem damit behoben sei. Jedoch beim ersten Testanruf trat das Problem wieder auf.
Jetzt hatte ich die Fritzbox im Verdacht, nur in den Logdateien konnte ich keinen Fehler finden.

Ich über prüfte erneut die Verkabelung des Routers und dabei viel mir auf, das das Netzteil des Routers ein leises Geräusch von sich gab. In der „Elektrokram-irgendwann-wegwerfkiste“ fand ich noch ein passendes Netzteil und tauschte es aus. Beim ersten und bei weiteren Anrufen trat das Problem nicht mehr auf.

Sony Lifelog SWR10

Je nach Hersteller der Fitnessgeräte gibt es die Möglichkeit ein Benutzerkonto zu erstellen.
Das Benutzerkonto kann man verwenden um sich damit an den Cardio Geräten wie zum Beispiel Crosstrainer oder Laufband anzumelden. Dort können dann Statistiken erfasst werden oder man kann auf seine Favorisierten Programme / Laufeinheiten zurückgreifen. Einige Hersteller bieten auch eine entsprechende Handyapp an, mit der können dann die Sätze und das Gewicht erfasst werden die an den jeweiligen Geräten durchgeführt wurden.

Mich hatte aber nun ein gesamter Tagesverlauf interessiert wie zum Beispiel wie viele Schritte bin ich gegangen, wie lange habe ich geschlafen und wie viele Kalorien wurden verbrannt.
Da ich nicht gleich zu Anfang über 150 Euro für einen Fitnesstracker ausgeben wollte, habe ich mich durch Empfehlung eines Kollegen für das Sony Smartband SWR10(Amazon Partnerlink) entschieden.

Im Lieferumfang enthalten sind der Tracker selbst, ein USB Kabel zum laden, eine kurze Anleitung und zwei Armbänder in verschiedenen Größen. Ich musste den Akku zunächst aufladen, dies dauerte jedoch nur 30 Minuten und dann reicht eine Ladung für ca 4 Tage.

Zum Tracker gibt es von Sony die passende App, das tracking bezieht sich dort jedoch nicht nur auf sportliche Aktivitäten sondern es wird mit angezeigt wie lange man in sozialen Netzwerken unterwegs war, wie lange man Videos geschaut hat, Fotos erstellt hat und noch das ein oder andere.
Mich hat jedoch nur das sportliche tracking interessiert und zur Zeit fehlt mir die Option das man bestimmte Sportarten wie Krafttraining oder Spinning hinterlegen kann.
Eventuell wird das in einer späteren Version der App noch kommen.

Auf alle Fälle kann ich das Gerät weiterempfehlen, da man es beim tragen kaum merkt, die App sehr übersichtlich ist und auch der Preis für die gebotenen Funktionen in Ordnung ist.

FS20 Steckdosen gegen 433 MHz Steckdosen

Die 433 MHz Steckdosen lassen sich über den 433 MHz Sender mit Hilfe des Script einfach schalten und Sie sind günstig in der Anschaffung. Leider musste ich immer wieder feststellen das die Steckdose erst nach mehrfachem schalten über openhab ein beziehungsweise ausgeschaltet wurden.
Mittlerweile musste ich die ein oder andere Steckdose austauschen, da sie auch über die normale Fernbedienung nicht mehr geschaltet werden konnten.

Unter dem Weihnachtsbaum lag das FS20 Starterset mit drei Steckdosen und einer Fernbedienung.
Ich habe nun zwei der 433 MHz Steckdosen gegen FS20 Steckdosen ausgetauscht und muss zugeben, das ich seit dem noch kein Problem hatte das eine Steckdose nicht geschaltet hat.

Leider sind die Steckdosen in der Anschaffung relativ teuer und neben der Steckdose wird zum Beispiel noch eine CUL(www.busware.de) benötigt.
Wenn man jedoch sich eine CUL zugelegt hat, kann darüber auch auf andere Aktoren und Sensoren(Amazon Partnerlink) aus dem FS20 System zugegriffen werden.

FS20 Steckdosen