Light Version von Outlook Web App wird permanent geladen

Auf den gängigen Exchange Servern wird meistens auch OWA (Outlook Web App) mit installiert. Durch OWA können Mitarbeiter eines Unternehmens zum Beispiel von zu Hause aus auf die geschäftlichen E – Mails zu greifen, ohne die separate Einrichtung eines E-Mail Clients wie Outlook oder Thunderbird.

Die Anmeldung erfolgt über die Benutzerdaten aus dem Active Directory und auf der Anmeldemaske kann ein Haken gesetzt werden, ob die Light Version der OWA geladen werden soll.
Die Light Version bietet jedoch nicht alle Funktionen wie die normale OWA Version.

Neulich hatte ein Anwender das Problem, das bei jeder Anmeldung die Light Version geladen wurde und das obwohl der entsprechende Haken nicht gesetzt wurde. Dabei spielte es keine Rolle welcher Browser verwendet wurde oder von wo aus er sich anmeldete.
Die Lösung war relativ simpel, wenn man weiß wo man suchen muss. Unter den Optionen von OWA gibt es eine Option für die Barrierefreiheit, diese war bei dem Anwender aktiv und dadurch wurde die Light Version geladen. Nachdem die Option deaktiviert wurde und der Anwender sich erneut angemeldet hat, wurde die normale Oberfläche geladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.