[vmware] lvm vergrößern

Das schöne an virtuellen Maschinen ist, die Hardware lässt sich anpassen bzw erweitern.

Um eine Festplatte zu erweitern ist es am einfachsten, das diese zuvor über lvm als Volume eingerichtet wurde.

Als erstes musste ich wissen auf welcher Festplatte mein Volume lag, dieses konnte ich über pvdisplay in Erfahrung bringen. In meinem Fall war es die /dev/sdc und über die Verwaltungstools von VMware vergrößerte ich die Festplatte um 30GB.

Damit das Betriebssystem mitbekommt das die Festplatte sich vergrößert hat, habe ich die Partitionstabelle mit Hilfe von blockdev --rereadpt /dev/sdc neu eingelesen. Dann musste pvresize /dev/sdc ausgeführt werden, um das Physical Volume zu vergrößern.

Nachdem ich mit lvdisplay das Logical Volume ermittelt hatte, vergrößerte ich es mit dem Befehl lvextend -L+30G /dev/VolGroup02/LogVol_daten . Zum Schluss noch resizefs /dev/VolGroup02/LogVol_daten um das Filesystem zu vergrößern.

Das Gute an dieser Variante ist, das Betriebssystem muss nicht neugestartet werden.

4 Gedanken zu „[vmware] lvm vergrößern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.