[openhab] fs20 Funk-Dämmerungssender einbinden

Für das schalten von Aktoren kann wie in einem vorangegangenen Artikel die Anwesenheitserkennung verwendet werden. Durch eine Regel wird in einem bestimmten Zeitraum geprüft ob jemand zu Hause ist und die Aktoren werden eingeschaltet. Handelt es sich bei den Aktoren jedoch um Lampen, kann es vorkommen das Diese zu früh beziehungsweise zu spät geschaltet werden. Damit das Schalten zum richtigen Zeitpunkt erfolgt, kann der jeweilige Sonnenaufgang / Sonnenuntergang berechnet werden und mit in die Regel eingebunden werden.

Ich habe mich jedoch für einen Dämmerrungssensor entschieden, diesen gibt es für das fs20 System als Bausatz von ELV. Für das löten und zusammensetzen der einzelnen Komponenten benötigt man ca. 30 Minuten. Der Sensor bietet zwei Kanäle die einzeln konfiguriert werden können. Je nach Konfiguration und Helligkeit wird ein on bzw off gesendet. Zum auslesen des voreingestellten Hauscodes hatte ich bereits den Artikel http://www.itbasic.de/openhab-fs20-fernbedienung-und-switch-status-aktualisierung/ geschrieben.

Über die angepasste Regel wird das Licht nun in einem definierten Zeitraum ein bzw ausgeschaltet, wenn jemand zu Hause ist und der definierte Lichtwert erreicht wurde.

rule AnwesendFlur
when
Time cron "* */5 * * * ?"
then
if (now.getHourOfDay() >= 6 && now.getHourOfDay() <=22 && Presence.state == ON && FlurAutomatik.state == ON && fsda1.state == ON) {
if(FlurAlle.state == OFF){
sendCommand(FlurAlle, ON)
logInfo("PresenceCheck", "LICHT AN" )
}
} else {
if(FlurAlle.state == ON && FlurAutomatik.state == ON){
sendCommand(FlurAlle, OFF)
logInfo("PresenceCheck", "LICHT AUS" )
}
}
end

Die beiden Kanäle des Sensors wurden wie folgt in einer items Datei hinterlegt:
Switch fsda1 "Daemmer1 " (fstest) {fs20="C4A600"}
Switch fsda2 "Daemmer2 " (fstest) {fs20="C4A601"}

fs20-daemmer

die gelieferten Bauteile

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.