[openhab2] in Amazon Alexa integrieren

Wenn man eine Alexa inkl. Smart HUB besitzt lassen sich sehr einfach die Lampen von Philips HUE einbinden und per Sprache steuern. Existiert bereits eine Hausautomation über openhab, so können die Aktoren ebenfalls über Alexa angesprochen werden.

Zunächst muss hierfür ein Konto bei https://myopenhab.org eingerichtet werden. Für die Einrichtung wird die openhab UUID und das openhab Secret benötigt.

Die UUID befindet sich unter /var/lib/openhab2/uuid und das Secret unter /var/lib/openhab2/uuid.

Nachdem das Konto eingerichtet wurde muss unter der PaperUI(MISC) das Modul openHAB Cloud Connector installiert werden, im Anschluss erfolgt unter Configuration => Services die Einrichtung. Nach einem Neustart ist es möglich über myopenhab.org die Aktoren zu schalten.

Für die Verbindung von Alexa zum myopenhab wird der entsprechende Skill benötigt.
Damit Aktoren beim Pairing gefunden werden, muss in der items.cfg beim Item der Paramter Lighting hinterlegt werden.

Switch Lampe "Lampe" (flur) ["Lighting"] {fs20="1B1111"}

Für das einfachere Ansprechen der Aktoren kann in der Amazon Alexa App ein anderer Name hingelegt werden als im openhab2.


Update

Ich wurde darauf hingewiesen das eine Integration von Amazon Alexa zu openhab auch möglich ist in dem in openhab die HUE Emulation genutzt wird und auf der Alexa der HUE Skill installiert wird. Somit ist der Onlinezugang zu myopenhab nicht notwendig.

7 Gedanken zu „[openhab2] in Amazon Alexa integrieren

  1. MaM

    Ich kenne mich leider mit Hausautomatisierung nicht wirklich gut aus, aber gibt es dafür evtl. schon eine offline-Spracherkennung? Weil Bibliotheken (cmuSphinx, …) und Modelle (Voxforge, Mozilla voice, …) gibt es ja. Das einzige was mir je begegnet ist: http://jasperproject.github.io aber das scheint eingeschlafen zu sein :-/

    Antworten
  2. Umeneri

    Hallo

    Das ist Unsinn – man benötigt keinen Account online. Einfach die Hue Emulation installieren und den entspr. Skill bei Amazon aktivieren. Ist auch alles beschrieben.

    Es gibt keinen (!) Grund, seine Hausautomation nach außen zu öffnen und somit seine Steuerung angreifbar zu machen. Ich warne sogar explizit davor.

    Antworten
    1. hermann Beitragsautor

      Wenn man die bestehende Hausautomation über Alexa ansprechen möchte, dann ist es notwendig einen Zugang bei myopenhab zu erstellen.

      Antworten
      1. Umeneri

        Nein, ist es nicht. Habe ich doch geschrieben. Du benötigst nur die Hue Emulation und den Hue Alexa Skill. Du brauchst KEINEN Account bei myopenhab. Informiere dich bitte bevor du irgendwelches Halbwissen in die Öffentlichkeit bläst. Ist auch alles in der Doku zu openHAB2 beschrieben.

        Nochmal: Es ist kein Account oder Klaut-Kram notwendig, um mit Alexa deine Items zu steuern. Kann doch nicht so schwer sein, mal die Dokus (auch zu den Bindings) zu lesen.

        Benutze ich hier im eigenen EFH seit Monaten. Ganz ohne Online-Zugang (außer zu Amazon).

        Antworten
        1. hermann Beitragsautor

          Okay ich habe Mal auf die schnelle nachgeschaut und ja es geht wohl auch ohne den Zugang bei myopenhab. Im Endeffekt ist die Anleitung dennoch nicht Falsch da auch auf dem Weg eine Einrichtung möglich ist.

          Aber danke für den Hinweis, ich werde noch einen entsprechenden Eintrag im Artikel hinterlegen.

          Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.